Chiemsee Golf Club

Stomata Treffen in Prien

Nach dem coronabedingten Ausfall des Treffens in 2020, konnten sich die Mitglieder am 12./ 13. November wieder zum jährlichen Austausch zusammenfinden.
Diesmal besuchte man die Golfanlage des Chiemsee Golf Club in Prien. Der von Philipp Eins gepflegte Platz präsentierte sich in bester Verfassung und Bespielbarkeit. Grüns und Abschläge zeigten sich gesund und trotz unterschiedlichster Aufbauten in einer homogenen Qualität mit sehr guter Durchmischung von Festuca-Arten und Agrostis stolinifera. Poa annua kommt nur in geringen Anteilen vor. Schneeschimmel war - ohne Behandlung - nicht vorhanden.

Am Samstag stand dann eine ausführliche Tagesordnung zur Abarbeitung an. Neben Organisatorischem und Reiseberichten gab es unter anderem folgende Diskussionsschwerpunkte:

  • wie kann es gelingen, dauerhaft mehr Greenkeeper zu gewinnen?
  • wie können wir zukünftig mit Mehlich3-Extraktion und MLSN, insbesondere bei Festuca – Beständen, arbeiten?
  • welche Nährstoffmengen empfiehlt STOMATA für die Golfrasenpflege.

 

Beim Thema Stickstoffbedarf der Golfrasengräser war die praktische Erfahrung der Teilnehmer gefragt. Diskutiert wurde über Nachlieferung aus organischer Substanz im Boden, atmosphärische Einträge, Umstellungsprobleme, Schnittgutvolumen, Tragschichten, Spielrunden, Alter der Grüns. Am Ende konnte man sich sehr schnell auf die in der Tabelle angegebenen Werte einigen.

Grasart + Dominanz von

g N/m² a

Funktionsfläche

Agrostis stolonifera

8 – 15 (18*)

Grün, (Abschlag)

Festuca rubra commutata/ trichophylla.

5 – 10 (12*)

Grün, Abschlag

Lolium perenne

6 – 12 (18*)

Abschlag

Poa pratensis

6 – 12 (18*)

Abschlag

*bei sehr hoher Nutzungsintensität und im Einsaatjahr

Die Mengen basieren auf langjähriger Erfahrung der Stomata Greenkeeper. Organische, möglichst pflanzliche Düngemittel kommen bevorzugt zur Anwendung, die Düngung darf kein Stoßwachstum auslösen. Eine dauerhafte Überschreitung der empfohlenen Werte fördert Poa annua. Bei N-Düngergaben von um die 30 g/m² a und häufigem Vertikutieren wird sich in wenigen Jahren ein reiner Poa-Bestand entwickeln.

Wer ist STOMATA? Der Arbeitskreis nachhaltiges Greenkeeping Deutschland besteht aus praktizierenden Greenkeepern und Rasenfachleuten.
Ziel ist eine ökologisch und ökonomisch vernunftbasierte und qualifizierte Rasenpflege nach den Grundsätzen der Disturbance-Theory, aktueller Forschungsergebnisse und den Erfordernissen des fortschreitenden Klimawandels.
Die Webseite der Arbeitsgruppe wird zurzeit überarbeitet und steht ab 2/2022 wieder zur Verfügung.

Go back

Wir freuen uns auf Sie

KONTAKT

Ihr Ansprechpartner

Liebe Interessentinnen und Interessenten,

als Ihr Ansprechpartner für den Arbeitskreises Stomata, freue ich

mich über Ihr Interesse und stehe Ihnen gerne per Mail zur Verfügung.

Herzlichen Gruß

Norbert Lischka

contact form

By clicking on the following button, you agree that the information you enter may be used to respond to your enquiry. More information on the use of your data and your rights with regard to the utilisation and deletion of this data can be found in our data protection declaration.